Prüfungsangelegenheiten

Auf der Seite Prüfungsangelegenheiten finden Sie alle Studien- und Prüfungsordnungen (SPO), Zulassungssatzungen, Modalitäten zur Prüfungsan- und -abmeldung, Notenberechnung und vieles mehr.

Prüfungsordnungslisten

Wintersemester 2018/2019

Änderungen vorbehalten; aktueller Stand vom

Die Prüfungsordnungslisten (PO-Listen) aller Bachelor- und Masterstudiengänge, Studium Generale (SG) und Sprachenangebot (SPR) für das aktuelle Semester stehen hier als PDF zum Download bereit.

PDF aktuelles Semester  (Änderungen vorbehalten)

Vom 22. November bis 10. Dezember 2018 ist im Portal Studienangelegenheiten die Funktion Online-Prüfungsanmeldung freigeschaltet.
Für verspätete Prüfungsanmeldung für das aktuelle Semester ist gem. Gebührensatzung der Hochschule eine Gebühr zu entrichten (10€).
Ist eine Prüfungsleistung bereits abgeleistet und ist die Prüfung nicht im Prüfungszeitraum angemeldet worden, ist grundsätzlich keine Notenverbuchung zulässig!
Vom 26. Januar 2019 bis 20. Februar 2019 finden die Prüfungen statt. Die Online-Notenverbuchung kann voraussichtlich noch bis 06. März 2019 erfolgen. 

Die Prüfungsnummern oder Bezeichnungen oder Prüfernamen können über die Suchfunktion (Strg+F-Taste) innerhalb der PDF ermittelt werden und bei Bedarf mit Strg+C (copy) und Strg+V (paste) in ein Dokument oder Mail übernommen werden.

Historie

Prüfungsordnungslisten vergangener Semester

Die Prüfungsordnungslisten (PO-Listen) aller Bachelor- und Masterstudiengänge, Studium Generale (SG) und Sprachenangebot (SPR) für vergangene Semester stehen hier als Download zur Verfügung (siehe unten).

PO-Listen SoSe 2018 Stand: 23.05.18

PO-Listen WiSe 2017/2018 Stand: 31.1.18

PO-Listen SoSe 2017  Stand: 16.5.17

PO-Listen WiSe 2016/2017 Stand: 8.12.16

Änderungen vorbehalten!

Neue Prüfungsnummern sind (falls sie nicht in den PO-Listen vorhanden sind) beim Zentralen Prüfungsamt anzufragen. Dies gilt vor allem für Wahlpflichtfächer, Sprachenangebote oder Studium Generale.

Hinweise zum Aufbau der PRÜFUNGSNUMMERN bei älteren Studien- und Prüfungsordnungen (SPO):

  1. Die erste Ziffer entspricht der Versionsnummer
  2. Die zweite Ziffer entspricht bei den älteren POen dem Semester
  3. Die dritte und vierte Ziffer ist i.d.R. fortlaufend
  4. Ist die letzte Ziffer eine 0 oder 2 oder 4 oder 6 oder 8 ist die Prüfung benotet
  5. Ist die letzte Ziffer eine 1 oder 3 oder 5 oder 7 oder 9 ist die Prüfung unbenotet


(ABER: es gibt ein paar ganz wenige Ausnahmen davon, wo am Ende eine gerade Ziffer steht und die Prüfung unbenotet ist - dies wird sukzessive angepasst)

Beispiel:

Beispiel: 1 2 01 0 dies wäre eine benotete Prüfung aus der ersten PO-Version und dem 2. Semester; wenn es in diesem Modul noch eine unbenotete Leistung gäbe, hätte diese die Nummer 1 2 01 1.

Hinweise zum Aufbau der PRÜFUNGSNUMMERN bei neueren SPO's:

  1. Die erste Ziffer entspricht wie bisher der Versionsnummer
  2. Die zweite und dritte Ziffer entspricht der Modulnummer
  3. Die vierte Ziffer entspricht i.d.R. dem Semester
  4. Ist die letzte Ziffer eine 0 oder 2 oder 4 oder 6 oder 8 ist die Prüfung benotet
  5. Ist die letzte Ziffer eine 1 oder 3 oder 5 oder 7 oder 9 ist die Prüfung unbenotet

(ABER: es gibt ein paar ganz wenige Ausnahmen davon, wo am Ende eine gerade Ziffer steht und die Prüfung unbenotet ist - dies wird sukzessive angepasst)

Beispiel: 3 01 1 0 dies wäre eine benotete Prüfung aus dem 1. Semester der dritten PO-Version; wenn es in diesem Modul noch eine unbenotete Leistung gäbe, hätte diese die Nummer 3 01 1 1.